Kryptowährungen können etwas bewirken, indem sie Menschen helfen

Die Einfachheit von Kryptowährungen könnte für Wohltätigkeitsorganisationen eine entscheidende Rolle spielen. Ein Influencer macht sich dies zunutze, um eine Zuflucht für gefährdete Jugendliche zu retten.

Kryptowährung kann tatsächlich einen Unterschied machen, indem sie Menschen hilft

Nachdem Bitcoin (BTC) die 50.000-Dollar-Hürde geknackt hat und die Altcoin-Märkte einen Aufschwung erlebt haben, sind Kryptowährungen für Spekulanten attraktiver denn je. Doch die durch den Handel erzielten Gewinne sind wertlos, wenn das Geld nicht ausgegeben wird. Kryptowährungen CFD Broker sind aktuell sehr begehrt. Glücklicherweise werden wohltätige Organisationen auf die Möglichkeit von Kryptospenden aufmerksam, während die Welt Kryptowährungen annimmt. Als die Blockchain-Unternehmerin Wendy O. ein örtliches Fitnessstudio in Gefahr sah, wusste sie, dass sie Krypto-Twitter für Hilfe anzapfen musste. Über soziale Medien, ihren YouTube-Kanal und Tik-Tok sendete die Influencerin einen Aufruf zur Rettung eines Unternehmens, das ihr am Herzen lag.

Das Self Care Lab ist ein Boxstudio in Pomona, Kalifornien, das sich an unterprivilegierte und gefährdete Jugendliche wendet. Die Besitzerin Nita Watson hatte vor kurzem erfahren, dass das Gebäude des Fitnessstudios den Besitzer gewechselt hatte. Sie hatte nur 30 Tage Zeit, um das Gebäude zu räumen und ein neues Zuhause für die Gemeinschaft zu finden, die sie jahrelang aufgebaut hatte.

Zum Glück ist Wendy O eine langjährige Kundin des Fitnessstudios und eine starke Befürworterin der Nutzung von körperlicher Fitness zur Förderung der Jugend. Wendy zapfte ihr Netzwerk von Blockchain-Enthusiasten, Händlern, Unternehmern und selbsternannten „Degens“ an, um die Mittel aufzubringen, mit denen nicht nur der Standort gewechselt, sondern auch verschiedene verschlissene Geräte erneuert werden konnten. Obwohl die Go-Fund-Me-Seite des Fitnessstudios ihr endgültiges Ziel noch nicht erreicht hat, gab es genug Spenden in Fiat und Krypto, um einen neuen Standort zu sichern. Wendy O sagte gegenüber Cointelegraph:

„Dieses Fitnessstudio hat einen großen Teil meines Lebens ausgemacht und ich kann mir nicht vorstellen, wo ich ohne es sein würde. Es geht um mehr als Boxen, es geht um Selbstfürsorge und Therapie. Und viele dieser Kinder brauchen einen positiven Ort wie diesen, um sich zu konzentrieren und sich von anderen, weniger produktiven Aktivitäten fernzuhalten. Als jemand, der seinen Lebensunterhalt mit Kryptowährungen verdient hat, wusste ich, dass ich auf meine Freunde zählen konnte, um etwas zu bewirken.“

Die Innovation blieb jedoch nicht bei der Ermöglichung von Krypto-Spenden stehen. Um die Aufmerksamkeit der im Entstehen begriffenen Blockchain-Kunst-Community zu gewinnen, hat Wendy O erfolgreich eine Reihe von Non-Fungible-Tokens (NFTs) auf der Theta-Blockchain eingeführt, von denen bisher Tausende verkauft wurden. Zwei dieser NFTs können für Beratungsgespräche mit Wendy O eingelöst werden, was den Spenden einen gewissen Nutzen verleiht. Die Überbrückung der Kluft zwischen Spekulanten und Wohltätigkeit ist ein relativ neues Phänomen im Ökosystem dezentraler Vermögenswerte, obwohl es wahrscheinlich populärer werden wird, wenn mehr bekannte Namen in diesem Bereich beginnen, Krypto für wohltätige Zwecke zu nutzen. Durch die Umgehung von Zahlungsanbietern, Mittelsmännern und Drittanbietern kann mehr von jeder Krypto-Spende erhalten werden.

Andere Projekte nehmen seit langem Spenden in Bitcoin an, darunter die Kessler Foundation und die Dementia Society of America. Vor kurzem hat die PAWS Animal Rescue in Chicago begonnen, Spenden in Dogecoin (DOGE) anzunehmen. Auch wenn im Fall von PAWS keine NFTs involviert sind, scheint der Reiz, Hunden mit einem so beliebten Token zu helfen, unbestreitbar.

In jüngster Zeit hat der Blockchain-Sektor Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt, die sich auf die Unterstützung humanitärer Bemühungen in Afghanistan konzentrieren. Während Tausende von Flüchtlingen auf der ganzen Welt ein neues Zuhause suchen, ergreifen gemeinnützige Organisationen Maßnahmen. Das Beratungsunternehmen Visualize Value hat sich kürzlich mit CARE zusammengetan, um NFTs zu verkaufen, die den Notbedarf einer Familie decken.

Digitalisierung der Wohltätigkeit: Wir können mehr Gutes tun

So wirkungsvoll diese Spenden auch sind, es könnte die Bequemlichkeit von Kryptowährungen sein, die letztlich mehr Nutzer dazu bringt, Geld zu senden. Im Allgemeinen beinhaltet der traditionelle Weg, online zu spenden, das Ausfüllen eines langwierigen Formulars, die manuelle Eingabe von Kreditkartendaten und andere Schritte, um eine Spende abzuschließen. Im Gegensatz dazu ist es für Kryptoanleger, die mit Blockchain-Transaktionen vertraut sind, eine Selbstverständlichkeit, BTC oder Ether (ETH) zu senden. Anstatt auf Pinguin-NFTs zu bieten, helfen sie in diesem Fall einer gerechten Sache.

Ein flüchtiger Blick auf einige der Beiträge auf Crypto Twitter mag ein wenig seltsam erscheinen. Die Timelines sind gefüllt mit willkürlichen Shills, verschiedenen Betrügereien, Händlern, die ihre Gewinne feiern, und Geschichten von Menschen, die durch schlechte Handelspraktiken Unsummen verlieren. Einem Außenstehenden mag es wie eine raue Masse erscheinen, doch wer sich in diesem Raum zurechtfindet, kann wohltätige Diamanten im Rohmaterial finden.